Neue Einsteiger DSLR: Canon EOS 1300D

Canon EOS 1300D Titelbild

7Mit der EOS 1300D bringt Canon eine neue Einsteiger DSLR Kamera auf den Markt, die Beginnern das Fotografieren näher bringen soll. Was die neue Kamera alles kann, erfahren Sie im Artikel.

Canon 1300D: Gute Bildqualität, solide Ausstattung

Auch die Einstiegsmodelle digitaler Spiegelreflexkameras stocken technisch immer mehr auf. So besitzt die Canon EOS 1300D einen 18 Megapixel großen Sensor und ist dadurch in Sachen Bildqualität auf einem sehr hohen Niveau. Abstriche macht Canon bei diesem Modell nur was den Bildprozessor angeht. Der DIGIC 4+ Sensor ist aber dennoch technisch solide und für den Einstieg in die Fotografie in jedem Fall leistungsfähig genug. Der Autofokus arbeitet zuverlässig und es sind bis zu 3 Bilder in der Sekunde möglich. Der ISO Bereich der Canon EOS 1300D geht von ISO 100 bis 6400 und WLAN sowie NFC sind natürlich auch integriert. Damit kann die Kamera mit anderen Geräten verbunden werden und die Bilder lassen sich sehr schnell teilen. Die Canon EOS 1300D kann zudem Videos im Full HD Format aufnehmen, in Kombination mit einem Objektiv mit Bildstabilisator können somit qualitative Videos gedreht werden.

Canon EOS 1300D oben

Unterstützung für Einsteiger

Interessant ist auch die softwareseitige Umsetzung der Canon 1300D. Durch zahlreiche Kreativprogramme und -funktionen ermöglicht die Canon EOS 1300D auch Einsteigern einfache Möglichkeiten, um sich kreativ auszutoben. So gibt es eine Automatik für die Schärfentiefe oder andere Effekte wie eine Fisheye Optik. Durch diese Funktionen kann man sich selbst an die Fotografie herantasten und die Effekte mit der Halbautomatik oder im manuellen Modus schon bald selbst erzeugen. Kreatives Fotografieren ist mit der Canon EOS 1300D sehr einfach und macht von Anfang an Freude, das ist die wohl wichtigste Sache an dieser Kamera.

Canon EOS 1300D vorne

Wer braucht die Canon EOS 1300D?

Die Canon EOS 1300D ist ideal für Einsteiger in die Fotografie. Die Software unterstützt gerade anfangs beim Fotografieren, lässt aber gleichzeitig noch genügend Freiraum und kann im manuellen Modus auch komplett selbst in die Hand genommen werden. Die Bildqualität ist dabei auf einem sehr hohen Niveau und die Kamera lässt sich mit den verschiedenen Canon EF-S Objektiven ausstatten. Für erfahrenere Fotografen ist die 1300D uninteressant, für Einsteiger mit einem Kaufpreis von ca. 375 Euro (Kit ab 450 Euro) aber eine Überlegung wert.